Neuigkeit

Eschachschüler erleben Religionsunterricht auf zeitgemäßen Wegen


„Ich glaubˋs“ - unter diesem Motto lief im Landkreis Rottweil eine Woche der evangelischen Landeskirche, in der Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, Glaube an Gott zu erleben und spannende Lebensgeschichten zu hören.
Annette Hirschmann, Religionslehrerin an der Eschachschule, war es gelungen, in Zusammenarbeit mit der evangelischen Stadtmission Rottweil und in Absprache mit Schulleiterin Katharina Hirt und dem katholischen Schuldekan Clemens Dieterle zwei Künstler für einen Besuch an der Eschachschule zu gewinnen.
So kam es, dass der Religionsunterricht der Klassen 8 und 9 nicht wie gewohnt im Klassenzimmer, sondern in der Dunninger Kirche stattfand. Die Schülerinnen und Schüler hatten Besuch vom Rapper „Fil da Elephant“, der ihnen musikalisch einen Einblick in seine Kunst gab und mit ihnen in einem Vortrag seine Botschaft des christlichen Glaubens und Lebens mit Gott teilte.
Für die Jüngeren, also Klasse 5 und 6, organisierte Frau Hirschmann einen Besuch des Breakdancers Sebastian Schick, der im Tanzsaal der Eschachschule einen Workshop mit den Schülerinnen und Schülern durchführte und, ebenso wie tags zuvor der Rapper, seine Botschaft des christlichen Glaubens mit ihnen teilte.
Sowohl den Schülern als auch  Religionslehrern der Eschachschule haben die Besuche der beiden Künstler sehr gut gefallen und sie bedankten sich bei beiden herzlich fürs Kommen!