Neuigkeit

Eschachschule bildet 24 neue Streitschlichter aus


Zwei Tage lang redeten 24 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8 und 9 der Eschachschule über nichts anderes, als übers Streiten. Unter der Anleitung von Aída Serrano vom Kommunalen Jugendreferat wurden die Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet. In Rollenspielen lernten die zukünftigen „Mediatoren“, dass ein perfekter Streitschlichter offen, respektvoll, neutral, zuverlässig und hilfsbereit sein soll. Unter der Mithilfe erfahrener Streitschlichter aus der zehnten Klasse erlernten die „Neulinge“ außerdem das Verfahren, nach dem Streitschlichtungsgespräche an der Eschachschule ablaufen. Wichtig war Frau Serrano dabei vor allem die Einsicht, dass es bei der Streitschlichtung nicht um die Schuldfrage, sondern um die dahinter liegenden Gefühle und eine gute Lösung geht.
Am Ende sind die neuen Streitschlichter zwar noch nicht perfekt, aber alle motiviert und mit ausreichend Wissen ausgestattet, um ihrer Aufgabe gerecht zu werden. Sie werden dann die bisherigen Mediatoren, die nach ihrem Abschluss im Sommer die Schule verlassen, ersetzen können.
Erfolgreich ihre Ausbildung absolviert haben Fynn Sprich, Andrei Contiu, Louis Hils, Marvin Hangst, Daniela Aigeldinger, Felicia Müller, Tim Wuhrer, Amrei Sibold, Chiara Braun, Miriam González, Simon Lurk, Sinah Schranzhofer, Vanessa Urbild, Noah Schmalz, Angelina Bach, Pauline Schättle, Nelly Laubmann, Julius Weber, Amely Ohnleiter, Vanessa Broghammer, Jana Reinhard, Selina Ratz, Jule Hummel und Angelina Fazekas.