Neuigkeit

Ein Treffpunkt für die ganze Schulgemeinschaft


Ganz schön ins Schwitzen kam Ankica Maltar vom Förderverein der Eschachschule bei der Einweihung des neuen Pizza-Ofens am Bolzplatz hinter der Schule. Immerhin hatte der Ofen satte 400 Grad erreicht und kaum hatte sie eine Ladung Pizzen hinein geschoben, mussten diese auch schon wieder raus. In kürzester Zeit konnte die Vorstandschaft des Fördervereins, die mit einem Pizza-Essen die Einweihung des neuen Ofens feierte, bewirtet werden.
Bei weitem nicht so rasch und reibungslos war der Bau des Ofens gelaufen, dessen Fertigstellung sich immer wieder verzögerte, bis eben der Förderverein sich der Sache annahm. Unter tatkräftiger Mithilfe von Eltern (Peter Rapp), Mitarbeitern der Ganztagesbetreuung (Familien Wirth und Maltar), Schülern und Lehrern konnte das Werk schließlich vollendet werden.
Als Treffpunkt für Projekte mit Schülern und Eltern, vielleicht sogar für einen Elternabend oder als Ort der Geselligkeit zusammen mit Besuchern,  etwa beim Schüleraustausch mit Fortschwihr soll der neue Ofen zu einer Bereicherung des Schullebens werden.
Deutsche und französische Schüler bereiten gemeinsam den Pizzateig, belegen ihn, schieben die Pizzen in den Ofen und setzen sich anschließend gemütlich zum Essen zusammen … eine reizvolle Vorstellung, nicht nur für die Sponsoren vom Förderverein.
 
Bild:               Bevor sie den neuen Ofen der Schulgemeinschaft übergaben, testeten die Vorstandsmitglieder des Fördervereis ihn im Selbstversuch