Neuigkeit

Feierliche Einschulung für die neuen Fünftklässler


Mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Martinuskirche, gestaltet von Schülern der Klassenstufe sieben und musikalisch unterstützt durch Neuntklässler unter der Leitung von Hermann Schneider begann für die neuen Gemeinschaftsschüler der erste Schultag an der Eschachschule.
Danach versammelten sich die „Neuen“ in der Aula der Schule, wo sie von Schulleiterin Katharina Hirt willkommen geheißen wurden. Nach einer musikalischen Begrüßung mit dem Lied der Eschachschule durch einen Chor von Sechstklässlern unter der Leitung von Susanne Mogler war für die Neuen die Einschulungsfeier in der Aula auch schon wieder vorbei, und sie konnten mit ihren Klassenlehrern Hanna Trapp, Annette Aicher und Tobias Geib endlich ihre Klassenräume in Besitz nehmen. Während die Kinder ihren ersten „Unterricht“ an der Eschachschule erlebten und sich mit ihren Klassenkameraden und ihren Lehrern vertraut machten, wurden die Eltern in der Aula bewirtet und hatten Gelegenheit, letzte offene Fragen zu klären und sich bei um Dinge wie Fahrkarten, Fahrpläne und die Organisation des Mittagessens zu kümmern. Schnell, für manche beinahe zu schnell,  war der erste Unterrichtstag an der neuen Schule vorbei, und die Vorfreude der Schülerinnen und Schüler richtete sich auf den nächsten und den darauffolgenden Tag, an dem es dann endlich richtig los ging mit dem vielbeschworenen „Ernst des Lebens“.
 
Bild     Mit einem schwungvollen Lied wurden die neuen Eschachschüler von den Sechstklässlern begrüßt